Actualités

Reise 2019

Im Januar 2019 war ich erneut mit 2 Teilnehmerinnen in Burkina Faso unterwegs. In Sindou hat sich gezeigt, dass Tiémoko überall fehlt. Es hat sich aber auch gezeigt, dass es weitergeht und dass wir die Hoffnung haben können, dass die Association weiter an der Schulung und Weiterbildung der Kinder von Sindou aktiv weiterarbeitet.

Traurige Nachricht

Leider muss ich Euch mitteilen, dass Tiémoko Ouattara am 10. November 2018 vollständig unerwartet gestorben ist. Tiémoko fühlte sich am Freitagabend etwas unwohl, am Samstag wurde er dann ins Spital gebracht. Dort ist er dann aber sehr rasch gestorben.

 Vielen von Euch ist Tiémoko sicher noch sehr gut in Erinnerung, wie er uns während den Führungen durch das alte Dorf Sindou die Lebensweise der Senoufou’s gezeigt hat. Er war auch massgeblich an der Gründung des Vereins Djiguiya und des Camps für die Kinder beteiligt. Dank seiner Initiative konnten in den letzten Jahren mehrere Hundert Kinder in Sindou die Schule besuchen und  haben in der Zukunft so eine bessere Chance.

Tiémoko konnte aber auch dank Eurer Unterstützung viele andere Projekte realisieren. So war er massgeblich am Aufbau der Abfallentsorgung und den Abfallsammelstellen, am Bau der vielen Latrinen oder am Bau von diversen Gebäuden im Camp für die Kinder beteiligt.

Ich selbst verliere in Tiémoko einen Freund, der mir in vielen, teilweise sehr langen Diskussionen, das afrikanische Weltbild näher bringen konnte.

Ich werde im Januar 2019 wieder nach Sindou reisen. Wir sind eine ganz kleine Gruppe, so dass wir sicher genügend Zeit finden, um im Dorf zu erfahren, wie es nun weiter geht. Neben Tiémoko gibt es ja noch viele weitere Hände, die bisher ebenfalls tatkräftig mitgearbeitet haben. Ich hoffe einfach, dass sich ein neuer Chef findet, der mit ähnlichem Einsatz hinter den Projekten steht.

April 2018
Neu wurde ein Newsletter aufgeschaltet.

Januar 2018
Eine neue Reise steht an. Zuerst dachte ich, alleine zu gehen, dann kam der erste, dann der zweite Kollege dazu. Nun haben sich über Afrika-Erleben.de noch 4 weitere Teilnehmer angemeldet! So schnell kann es gehen.

Dezember 2016
Leider musste ich die Reise vom Januar 2017 mangels Teilnehmer absagen! Dies bedeutet nicht nur keine neuen News aus Sindou, sondern auch weniger Einnahmen für das Camp und die Kinder in Sindou. Persönlich bin ich recht traurig, muss aber damit leben. Ich hoffe, vielleicht im November/Dezember 2017 oder dann im Januar 2018 wieder nach Burkina Faso zu reisen.

Januar 2016
Die diesjährige Reise war etwas überschattet vom Terroranschlag in Ouagadougou und einem Angriff von ehemaligen Mitgliedern der aufgelösten Präsidentengarde. Wir waren zwar nie direkt davon betroffen, aber es gab sehr viele Militär- und Polizeikontrollen.
Ich bin gerade dabei, einen neuen Newsletter zu schreiben, der auch aufzeigen soll, was solche Ereignisse konkret im Land für einen Schaden anrichten können.

Papa im Schnee 2

Vom 18. – 22. November war Papa in der Schweiz. Er hat 4 Vorträge über Sindou und das Center gehalten. Zusammen mit Spenden von ehemaligen Reiseteilnehmern und Freunden sind so total 3’856 € für die Kinder in Sindou zusammen gekommen. Vielen Dank an alle!

Wir haben die Chance des ersten Schneefalls auch gleich benutzt und sind mit ihm auf die Vue des Alpes gefahren. Es ist das erste Mal, dass er Schnee gesehen hat. Schneeflocken seien wie Baumwolle, die vom Himmel fällt!

Papa ist am 29.11.2015 wieder nach Burkina Faso zurück gereist. Er hat sich sehr gefreut, seine Freunde und Familie wieder zu sehen.

Vortrag und Bilder. Am 21.11.2015 präsentieren Papa und ich im Restaurant African-Queen in Zürich die Reisen in Burkina Faso und die Projekte von Djiguiya in Sindou.

Die Schule hat wieder begonnen. Nach den grossen Sommerferien hätte die Schule am 1.10.2015 wieder beginnen sollen. Wegen des gescheiterten Putsches vom 16.9.2015 konnte die Schule erst mit Verzögerung am 10.10.2015 wieder gestartet werden.

Janvier 2018
Un nouveau voyage arrive. Au début, j’ai cru que j’allais y aller seul, puis le premier, puis le deuxième collègue est arrivé. Maintenant via Afrika-Erleben.de 4 autre personnes se sont inscrites! Ça peut aller si vite.

Présentation Veloplus 
Le 17 mars 2017 je vais faire une présentation avec beaucoup d’images au Veloplus à Bàle. J’espère de voir beaucoup d’amis du Burkina Faso.

(10 octobre 2012) En juillet 2012 une séance de coordination entre les usufruitiers des déchetteries et les offices concernés a eu lieu. Ils ont tiré un premier bilan après un an d’exploitation. Le procès-verbal se trouve . de retours en 2014 (9.3.2014) Depuis le 28.1.2014 je suis de retours du Burkina. Le voyage de cette année a permis de visiter les divers projets en cours. C’est la raison pour les diverses modifications sur mon site. Hygiène dental (9.3.2014) Un membre du voyage de 2013 m’a donné environ 16kg de pates dentifrice et des brosses à dents pour les enfants du centre à Sindou. Les raisons, pourquoi un tel support est raisonnable vous montre le rapport Zahnhygiene. La route Banfora à Sindou va être bitumée! (9.3.2014) Il est surprenant! La promesse de vote semble être tenue. La construction de la nouvelle route entre Banfora et Sindou à débuter. Ceci sera un grand pas pour le développement du village de Sindou et pour toute la région. Ce pas emmène beaucoup d’avantages, mais certainement aussi des risques. Die Strasse nach Sindou wird asphaltiert Latrinens pour Sindou (9.3.214) Lors de notre voyage du janvier 2014 nous avons pu visiter le projet pour les nouvelles latrines à Sindou. Après une séance avec le comité « latrines » nous avons visité tous les latrines et nous avons aussi pu parler avec les usufruitiers de ces installations. pour plus d’informations Kochstelle (9.3.2014) Im Oktober/November 2013 habe ich ein neues Modell einer Kochstelle vorgeschla-gen, welche den Holzverbrauch massiv reduzieren sollte. Ganz überraschend wurde der Vorschlag im Center aufgenommen. Kochstelle Information zum Abfallprojekt (9.3.2014) Mitte Juli 2012 fand in Sindou eine Besprechung mit Behörden und Nutzern der Abfallsammelstellen statt. Dabei wurde eine erste Bilanz nach rund einem Jahr Betrieb gezogen. Das Sitzungsprotokoll findet ihr hier. Leider haben 2 Bauern ihre Verpflichtungen nicht mehr voll wahrgenommen und den Abfall nicht mehr regelmässig abgeführt. Wir werden deshalb den Zusammenarbeitsvertrag mit ihnen aufheben. Zudem musste eine Abfallsammelstelle dem Strassenbau weichen. Details siehe hier.   Information zum Informatikprojekt Ende Juni 2012 habe ich erfahren, dass die Provinzregierung der Schule einen Informatiklehrer bezahlt! Dies ist ein ganz unerwarteter Erfolg für die Leute von Sindou. Während diesen Sommerferien kann die Vereinigung nun EDV-Kurse anbieten. Die Kurse bis in den August sind bereits voll gebucht.SUPER Newsletter Wer Interesse hat, kann hier meinen Newsletter abonnieren. Sende doch bitte ein kurzes Mail an ruedi@wendelspiess.eu. Danke. Weitere Informationen bei ruedi@wendelspiess.eu oder unter www.afrika-erleben.de.